Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 29.03.17 | Erstellt: 09.02.17 | Besuche: 2497
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Künstlerische Übe- und Proberäume: zu wenig, nicht verfügbar oder einfach zu schlecht?

Das künstlerische Studium verlangt eine hohe Motivation und Identifikation der Studierenden mit ihrem Fach. Erfolg im Studium erfordert zudem viel Zeit – auch außerhalb der Lehrveranstaltungen. Die Möglichkeiten an der Hochschule für das Üben und Proben sind jedoch häufig begrenzt, wenn nicht sogar mangelhaft. HIS-HE hat die räumliche Qualität für das künstlerische Selbststudium der Studienrichtungen Musik und Darstellenden Kunst in einer Studierendenbefragung thematisiert.

Ein Beitrag von Silja Tyllilä

Quellen:
Erschienen in: Magazin für Hochschulentwicklung 2/2016