Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 05.08.20 | Erstellt: 01.12.19 | Besuche: 307
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Professionalisierung als Programm. Vom Versuch, durch die rekursive Anwendung von Gestaltungsprinzipien eine Leerstelle der Hochschuldidaktik zu füllen

Der Bericht beschreibt als Zwischenergebnis die Planung eines didaktischen Designs zur Förderung der individuellen Kompetenzentwicklung Lehrender in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Am Beispiel der Entwicklung von Kompetenzen zur transferförderlichen Lehre soll mittels eines Designexperiments modellhaft gezeigt werden, wie dies unter den gegebenen Rahmenbedingen der Weiterbildung an Hochschulen gelingen und als akzeptierte Unterstützungsleistung etabliert werden könnte.

Mario Heller ist Leiter des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung der Hochschule Magdeburg-Stendal.

Quellen:
Erschienen in ZFHE 4 / 2019, S. 137-151; www.zfhe.at/index.php/zfhe/article/view/1277