Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 05.02.22 | Erstellt: 31.12.21 | Besuche: 567
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Corona-Angst: Auch ein Problem für Studierende?

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen alle in der Wissenschaft, vor allem aber die Studierenden. Gerade jüngere Semester kennen kein normales, ungezwungenes Studentenleben und haben ihre Universität kaum von innen gesehen. Eine aktuelle Studie beleuchtet, ob die Anzeichen von Stress, Depressionen und Angst bei den Studierenden zugenommen haben und auf welche Weise die Studierenden unterstützt werden können.

Klaus Zierer ist Ordinarius für Schulpädagogik an der Universität Augsburg.
Tobias Böttger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Schulpädagogik an der Universität Augsburg.

Quellen:
Erschienen in Forschung & Lehre 1-2022