Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 17.05.22 | Erstellt: 29.04.22 | Besuche: 281
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Nachhaltig und dauerhaft verändert: Akademische Lehre nach der Corona-Pandemie

Im Zuge der Pandemiebekämpfung und der Digitalisierung entstehen an den Universitäten neue Strukturen, die die akademische Lehre nachhaltig verändern werden. Die Autorinnen schlagen Rahmenbedingungen für die Etablierung digitaler Lehre vor.

Jutta Eming ist Professorin für Ältere Deutsche Literatur und Sprache sowie geschäftsführende Direktorin des Instituts für Deutsche und Niederländische Philologie an der Freien Universität Berlin.
Katharina Philipowski ist Professorin für Germanistische Mediävistik an der Universität Potsdam.

Quellen:
Erschienen in Forschung & Lehre 5-2022