Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 11.12.19 | Erstellt: 29.11.19 | Besuche: 245
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Hochschulorganisation und individuelle Wissenschaftsfreiheit - Eine Analyse aus rechtswissenschaftlicher Sicht

Blickt man heute auf die Universitäten, so scheint oft die reibungslos funktionierende Organisation wichtiger zu sein als die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Eine Erinnerung an die fundamentale Bedeutung der individuellen Wissenschaftsfreiheit.

Von Professor Christian von Coelln. Er ist an der Universität zu Köln einer der Direktoren des Instituts für Deutsches und Europäisches Wissenschaftsrecht.

Quellen:
Erschienen in: Forschung & Lehre 12/19