Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 24.08.21 | Erstellt: 20.08.21 | Besuche: 268
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

"Extrem zerfaserte Dateninfrastruktur"

Die jüngste Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz traf die Bevölkerung völlig unvorbereitet, an die 200 Menschen verloren ihr Leben. Das hätte vermieden werden können, wie Katastrophenforscher Dr. Andreas M. Schäfer und seine Kollegen vom KIT in einer ersten Analyse der Ereignisse feststellten.

Das Interview führte Veronika Renkes.

Quellen:
Erschienen in DUZ - Magazin für Wissenschaft und Gesellschaft vom 20.08.2021 (duz MAGAZIN 08/2021)
Bild