Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 10.11.23 | Erstellt: 03.11.23 | Besuche: 1336
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

„Viel Gespür und Verständnis – auch für die eigene Rolle“ - Die Dialograumgestalterin: Alexandra-Gwyn Paetz, Geschäftsführerin der Berlin University Alliance

Wie es als Wissenschaftsmanagerin gelingen kann, Institutionen und Menschen mit vielfältigen Interessen und sehr eigenen Regeln für gemeinsame Ziele zu vereinen, berichtet Wissenschaftsmanagerin Alexandra-Gwyn Paetz im DUZ-Gespräch

Das Interview führte Veronika Renkes.

Seit Juni 2022 leitet die Diplom-Kauffrau Alexandra-Gwyn Paetz als Geschäftsführerin die Geschicke der Berlin University Alliance (BUA) und ist in dieser Funktion auch Leiterin der im Aufbau befindlichen Kooperationsplattform der BUA. Eine ähnlich anspruchsvolle Aufgabe hatte die in Mexiko geborene Mutter einer dreijährigen Tochter inne, als sie von 2016 bis 2022 Leiterin Strategische Entwicklung und Kommunikation am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) war. Gemeinsam mit ihrem Team gelang es ihr unter anderem, dass das KIT 2019 den verloren gegangenen Titel Exzellenzuniversität wiedererlangte. Bevor sich Alexandra-Gwyn Paetz fürs Wissenschaftsmanagement entschied, sammelte sie erste Berufserfahrungen in der Energiewirtschaft. Dort konnte sie als Unternehmensberaterin aus nächster Nähe den Transformationsprozess im Zuge der Gasmarktliberalisierung begleiten. Diese Erfahrungen und die damit verbundenen strategischen Klärungs- und Steuerungsprozesse kommen der heute 40-Jährigen bei ihrer aktuellen Arbeit sehr zugute.

Quellen:
Erschienen in DUZ Wissenschaft & Management, Ausgabe 9.2023, S. 10-17, www.duz.de
Bild
  • von Theo Hafner | 10.11.23 Alexandra-Gwyn Paetz hat am 23.11. in Potsdam als Mitdiskutantin beim Panel "Strategische Kommunikation - AkteurInnen, Anlässe, AdressatInnen" der SotA'23-Jahrestagung "Strategisch kommunizieren als Wissenschaftseinrichtung" teilgenommen. Die Diskussion mit Friederike Gräßer und Dr. Hanna Proner wurde von Dr. Patrick Honecker moderiert.
Zum Kommentieren bitte einloggen.