Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 20.01.23 | Erstellt: 20.01.23 | Besuche: 111
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

„Glauben, was die eigene Meinung bekräftigt“

Mit ihrer Studie „Jenseits von Fakten und Argumenten: Wie Mehrheitsgesellschaft und ‚Querdenker‘-Bewegung Medieninhalte wahrnehmen“ haben Dr. Sandra Walzenbach und Prof. Dr. Thomas Hinz von der Universität Konstanz untersucht, wie Menschen Medieninhalte wahrnehmen und deren Glaubwürdigkeit einschätzen. Warum die Ergebnisse auch Aufschluss über die Mechanismen bieten, die zur Polarisierung während der Corona-Pandemie führten, erläutert Soziologin Walzenbach im Interview mit Veronika Renkes.

Dr. Sandra Walzenbach ist Postdoktorandin am Fachbereich Soziologie der Universität Konstanz. Ihre Forschungsinteressen gelten den Methoden der Empirischen Sozialforschung
und der Befragungsmethodologie – darunter Befragungsexperimenten zu heiklen Fragen und sozialer Erwünschtheit. Zudem erforscht sie, welchen Einfluss Interviewerinnen und
Interviewer sowie verschiedene Befragungstechniken auf die Ergebnisse solcher Studien
haben.

Quellen:
DUZ-Magazin 1-2023 vom 20.01.2023, S. 78-80, www.duz.de
Bild