Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 18.07.17 | Besuche: 1080

Referent/-in zentrale Beschaffung - Kennziffer 33/2017

Kontakt: Rita Miglietta
Ort: 60318 Frankfurt
Web: https://www.frankfurt-university.de/aktuelles/stellenangebote-der-fra-uas.html Bewerbungsfrist: 13.08.17

Die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt-UAS) - mit über 14.000 Studierenden und über 950 Mitarbeitenden in Lehre, Forschung und zentralen Serviceeinheiten - liegt gut erreichbar mitten im Zentrum der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Referent/-in zentrale Beschaffung
Kennziffer 33/2017

Die Abteilung Campus Services steht für die Stärkung und Weiterentwicklung der Serviceorientierung
bei der Planung, Steuerung und Durchführung von infrastrukturellen Unterstützungsprozessen für
Forschung, Lehre und Administration der Frankfurt University of Applied Sciences.

Eine Änderung der organisatorischen Zuordnung bleibt vorbehalten.

Ihre Aufgaben:
Mit- und Weiterentwicklung der Organisation des Services Zentrale Beschaffung in Struktur und Prozessen;
Koordination und Steuerung des Beschaffungswesens;
Beratung und zentraler Ansprechpartner;
Key-User SAP Modul MM und WPS-Katalogsystem sowie First Level Support;
Budgetangelegenheiten inkl. Beschaffungen im eigenen Aufgabengebiet.

Ihr Profil:
abgeschlossenes Studium BWL/Verwaltungswissenschaften und/oder kaufmännische Ausbildung mit Fortbildung Einkauf;
mehrjährige Berufserfahrung Beschaffungs- und Vergabewesen in der Praxis,
vorzugsweise bei Körperschaften des öffentlichen Rechts;
gründliche und umfassende Kenntnisse des Beschaffungs- und Vergabewesens
nach geltendem EU-, Bundes- und Landesrecht;
gründliche und umfassende Kenntnisse in der Anwendung von SAP-Modulen, insbesondere SAP-MM;
sicherer Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln;
ausgeprägte Fähigkeiten zum selbstständigen und konzeptionellen Arbeiten;
hohe organisatorische, kommunikative und soziale Kompetenzen;
Belastbarkeit und Flexibilität; Eigeninitiative; Verantwortungsbewusstsein;
Kreativität; hohe Arbeitssorgfalt; Teamfähigkeit;
stark ausgeprägte Kompetenzen im Umgang mit unterschiedlichsten Mentalitäten und
Personen aller Hierarchiestufen; hohes Maß an Integrität.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E 11 TV-Hessen.

Die Hochschule tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein. Menschen mit
Behinderungen werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. An der
Frankfurt-UAS besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Als Trägerin des
Zertifikats „Familiengerechte Hochschule“ berücksichtigt die Hochschule Ihre individuelle familiäre
Situation bei der Gestaltung Ihrer Arbeitszeit.

Bewerbungen mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen sind bis zum 13.08.2017 unter Angabe
der Kennziffer und des Stellenportals auf dem Postweg
erbeten an die

Frankfurt University of Applied Sciences,
Leitung Personal und Organisation, Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt.

www.frankfurt-university.de
 

Stellenangebot
Eingestellt: 07.07.17 | Besuche: 1157

Unbefr./EG9: Mitarbeiter/in Service-, Dienstleistungs- und Raummanagement Kennziffer 15/2017

Kontakt: Rita Miglietta
Ort: 60318 Frankfurt
Web: https://www.frankfurt-university.de/aktuelles/stellenangebote-der-fra-uas.html Bewerbungsfrist: 28.07.17

Die Frankfurt University of Applied Sciences (FRA-UAS) - mit über 14.000 Studierenden und
über 950 Mitarbeitenden in Lehre, Forschung und zentralen Serviceeinheiten - liegt gut erreichbar mitten im Zentrum der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main.

Unsere Abteilung Campus Services sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter/in Service-, Dienstleistungs- und Raummanagement
Kennziffer 15/2017

Die Abteilung Campus Services steht für die Stärkung und Weiterentwicklung der Serviceorientierung
bei der Planung, Steuerung und Durchführung von infrastrukturellen Unterstützungsprozessen für
Forschung, Lehre und Administration der Frankfurt University of Applied Sciences.

Ihre Aufgaben:
Mitentwicklung und Organisation des Servicepoints als Matrixorganisation für die qualitätsorientierte
und wertoptimierte Steuerung von Serviceprozessen;
Mitwirkung und Unterstützung bei der Entwicklung und Optimierung von Serviceprozessen;
Planung, Steuerung und Durchführung des zentralen Raummanagements;
Mitentwicklung und Organisation der IT-Unterstützung Zentrales Raummanagement,
Servicemanagement in Zusammenarbeit mit der Abteilung Campus IT
und der Organisationseinheit Digitaler Campus;
Selbstständige Durchführung von administrativen Aufgaben der Abteilung Campus Services;
Einkauf externer Serviceleistungen, Einkauf von Verbrauchsmaterialien unter
Berücksichtigung des öffentlichen Vergaberechtes; kaufmännische Abwicklung externer
Serviceleistungen, Vertragsgestaltung, Rechnungsprüfung;
Vertretung der Abteilungsleitung Campus Services im eigenen Aufgabengebiet
Vertretung der Sachgebietsleitung Service, Logistik und Mobil.

Ihr Profil:
abgeschlossene Hochschulausbildung im Bereich Facilitymanagement, Objektservices,
Immobilienwirtschaft; und/oder kaufmännische Ausbildung mit präferierter Zusatzausbildung im
immobilienwirtschaftlichen Bereich;
mindestens 5 Jahre Berufserfahrung mit Schwerpunkt im immobilien-wirtschaftlichen Dienstleistungsbereich;
sicherer Umgang mit MS Office-Anwendungen sowie weiterer Standardsoftware;
Kenntnisse in IT-gestützten Service- und Raummanagementsystemen;
sehr hohe Serviceorientierung, Kreativität, Belastbarkeit und Flexibilität, Arbeitssorgfalt,
Verantwortungsbewusstsein und Organisationskompetenz; hohes Maß an Integrität und Teamgeist.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E 9 TV-Hessen.

Die Hochschule tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein. Menschen mit
Behinderungen werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Als
Trägerin des Zertifikats „Familiengerechte Hochschule“ berücksichtigt die Hochschule Ihre
Individuelle familiäre Situation bei der Gestaltung Ihrer Arbeitszeit.

Bewerbungen mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen sind bis zum 28.07.2017 unter Angabe
der Kennziffer und des Stellenportals auf dem Postweg
erbeten an die

Frankfurt University of Applied Sciences,
Leitung Personal und Organisation, Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt.

www.frankfurt-university.de

 

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
Stellenangebot
Eingestellt: 21.04.17 | Besuche: 1938

Berater/in für Gebäudemanagement

Kontakt: Ralf Tegtmeyer
Ort: 30159 Hannover
Web: http://www.his-he.de Bewerbungsfrist: 19.05.17

Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung ist ein forschungsbasiertes, unabhängiges Kompetenzzentrum in Trägerschaft der 16 Bundesländer. Es unterstützt die Hochschulen, Forschungszentren und Ministerien im gesamten Bundesgebiet durch Fach- und Prozessberatung sowie Grundlagenstudien und Know-how-Transfer. Durch die anerkannten langjährigen Kompetenzen im Wissenschaftsumfeld bestehen stabile und vertrauensvolle Arbeitsbeziehungen zu allen Geschäftspartnern.

 

Für den Geschäftsbereich Hochschulinfrastruktur suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n
Berater/in für Gebäudemanagement
 

Sie werden in einem interdisziplinären Team Expertisen zu Fragen des Gebäudemanagements und der Technischen Gebäudeausrüstung erstellen, die Organisation des Gebäudemanagements in Hochschulen und Wissenschafts¬einrichtungen untersuchen, Benchmarking-Zirkel betreuen sowie Workshops moderieren. Arbeitsort ist Hannover, Sie werden jedoch auch Termine an Hochschulen wahrnehmen.

Sie verfügen über

  • ein technisches Universitäts- oder Fachhochschul-studium, z. B. Facility Management, Elektro-, Versor-gungstechnik, Bauingenieurwesen
  • Kenntnisse im technischen Gebäudemanagement, z. B. Gebäudeautomation, Energiemanagement
  • erste Erfahrungen in der Beratung von Organisationen inkl. Projektmanagement
  • hohe Kompetenzen in der Analyse von Sachverhalten, Entwicklung von Konzepten und deren Umsetzungsbegleitung
  • kommunikative und didaktische Fähigkeiten, sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen, ausgeprägte Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten im  Hochschul- und Wissenschaftsumfeld
  • ein engagiertes Team, in dem ein wertschätzendes Miteinander die Arbeit bestimmt und Raum für Persönlichkeit bleibt
  • eine gezielte Einarbeitung in Ihr neues Aufgabenfeld und regelmäßige kollegiale Beratung
  • neben flexiblen Arbeitszeiten regelmäßige Fortbil-dungen, ein Jobticket sowie Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements
  • eine Vergütung nach den Tarifbedingungen des öf-fentlichen Dienstes (E 13 TV L) inkl. Sozialleistungen

Haben Sie Interesse?

Dann möchten wir Sie gerne kennenlernen. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen bis zum         19. Mai 2017 unter der Kennziffer 02-2017 per E-Mail an bewerbung@his-he.de. Für weitere Informationen steht Ihnen Ralf Tegtmeyer (Tel.: 0511/16 99 29-12) gerne zur Verfügung.
HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V., Goseriede 13a, 30159 Hannover. www.his-he.de
 

Stellenangebot
Eingestellt: 23.05.16 | Besuche: 1147

Berater/in Gebäudemanagement/Liegenschaften

Kontakt: Ralf Tegtmeyer (Tel.: 0511/1699 2912)
Ort: 30159 Hannover
Web: http://www.his-he.de/jobs Bewerbungsfrist: 24.06.16

Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung unterstützt als renommiertes Kompetenzzentrum bundesweit die Hochschulen, Wissenschaftseinrichtungen und Ministerien bei Planungs- und Steuerungsprozessen. Die Arbeitsschwerpunkte liegen in Beratung und Know-how-Transfer zu den Themen Hochschulbau, Hochschulinfrastruktur sowie Hochschulorganisation und Hochschulmanagement.

Wir sind ein kreatives und interdisziplinäres Team undsuchen für den Geschäftsbereich Hoch­schulinfrastruktur zum nächstmöglichen Termin eine/n

Berater/in für Gebäudemanagement/Liegenschaften        

Sie verfügen über

  • ein abgeschlossenes technisches Hochschulstudium (z. B. Facility Management, Versorgungstechnik, Bauingenieurwesen, Architektur)
  • Kenntnisse im Projektmanagement, Qualitätsmanagement oder in der Organisations­entwicklung
  • erste Erfahrungen in der Beratung von Organisationen
  • hohe Kompetenzen in der Analyse von Sachverhalten, Entwicklung von Konzepten und deren Umsetzungsbegleitung in die Praxis
  • gute kommunikative und didaktische Fähigkeiten und können diese in der Beratung der
  • Hochschulleitung und deren Mitarbeitenden sowie der Ministerien zur Geltung bringen

Sie werden Projekte im Team betreuen, in Form von

  • Expertisen zu Fragen des Gebäudemanagements und der technischen Gebäudeausrüstung
  • Organisationsuntersuchungen im Gebäudemanagement
  • Benchmarking-Zirkeln
  • Workshopmoderationen

Wir bieten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem vertrauensvoll und verlässlich zusammen arbeitenden Team. Die Vergütung erfolgt nach den Tarifbedingungen des öffentlichen Dienstes (TV-L) einschließlich der Sozialleistungen. Die Einstellung erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt und ist zunächst auf ein Jahr befristet, wir streben jedoch eine längerfristige Zusammenarbeit und spätere Entfristung an.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Ralf Tegtmeyer (Tel.: 0511/1699 2912) gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail bis zum 24. Juni 2016 mit dem Kennzeichen 03 -2016 an bewerbung@his-he.de.

HIS-Institut für Hochschulentwicklung e.V., Goseriede 13a, 30159 Hannover.

Veranstaltung
Eingestellt: 27.01.15 | Besuche: 3046

8. Forum Gebäudemanagement

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Artikel
Eingestellt: 17.06.14 | Erstellt: 15.06.14 | Besuche: 4722
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Bau- und Instandsetzungsbedarf in den Universitäten. Soll-Ist-Vergleich für den Zeitraum 2008 bis 2012

Der Arbeitskreis Hochschulbau (vormals Facility Management) der Universitätskanzler und -kanzlerinnen hat im Frühjahr 2013 gemeinsam mit der HIS-Hochschulentwicklung (HIS-HE) im DZHW ein Konzept für eine flächendeckende bundesweite Ermittlung des Bau- und Instandsetzungsbedarfs der Hochschulen erarbeitet. Das Konzept sieht vor, einem rechnerisch ermittelten Bedarf für Bau und Instandsetzung des Hochschulgebäude- und Außenanlagenbestandes die realen für Bau und Instandsetzung getätigten Ausgaben der Hochschulen gegenüberzustellen. Mit den Ergebnissen soll die öffentliche Debatte um auskömmliche Bau- und Instandsetzungsbudgets mit validen Daten unterfüttert werden. [...]

Ein Beitrag von: Dr. Friedrich Stratmann, Jana Stibbe

Quellen:
Forum Hochschule 5|2014 Hannover: DZHW
Artikel
Eingestellt: 05.05.08 | Erstellt: 05.05.08 | Besuche: 7072
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Infrastruktur: Bau und Facility Management (Ralf Tegtmeyer, Bernd Vogel)

Bau und Instandhaltung der Lehr- und Forschungsgebäude stellen einen wesentlichen Kostenfaktor in den großen Wissenschaftseinrichtungen dar. Mit deren zunehmender Autonomie gewinnt die effiziente Bewirtschaftung der Gebäude, Flächen und Liegenschaften weiter an Bedeutung. Damit ist ein breites Aufgabenfeld angesprochen: Vorhandene Flächen müssen optimal genutzt, Gebäude und Areale umgewidmet oder abgegeben sowie Neubauvorhaben und Anmietungen bedarfsgerecht geplant, finanziert und realisiert werden. Bernd Vogel und Ralf Tegtmeyer bieten einen Überblick über die vielfältigen Herausforderungen und Lösungsansätze, die das Themenfeld »Infrastruktur« charakterisieren.

Überarbeitete und aktualisierte Fassung von Mai 2014.

Quellen:
Einleitungsartikel Infrastruktur: Bau und Facility Management (Ralf Tegtmeyer, Dr. Bernd Vogel) ende Einzelthemen: