Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 09.11.17 | Besuche: 647

Referent (w/m) für Vertrieb und Studienberatung, 100%, unbefristet

Kontakt: Duale Hochschule Baden-Württemberg - Center for Advanced Studies
Ort: 74076 Heilbronn
Web: http://www.cas.dhbw.de Bewerbungsfrist: 17.11.17

AUFGABENBEREICHE:
- Sie beraten, betreuen und überzeugen Interessierte, Bewerber und unsere Partnerunternehmen im
persönlichen Gespräch, per Telefon oder per E-Mail
- Sie repräsentieren das CAS und sein Leistungsportfolio auf Veranstaltungen wie Messen, Events und Workshops
- In enger Zusammenarbeit mit den Standortgeschäftsstellen koordinieren Sie die Vertriebsaktivitäten an den Studienakademien der DHBW
- Eigenverantwortlich initiieren und realisieren Sie standortübergreifende Projekte
- Mit unseren Fachbereichs- und Wissenschaftlichen Leitungen und der Hochschulkommunikation pflegen Sie eine enge Zusammenarbeit

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Stellenangebot
Eingestellt: 26.10.17 | Besuche: 1129

TU Darmstadt: Koordinator/in für Interdisziplinarität, fachübergreifende und aktivierende Lehre

Kontakt: PD Dr. Boris Kastening <bkastening@matgeo.tu-darmstadt.de>
Ort: 64287 Darmstadt
Web: https://www.tu-darmstadt.de/karriere_planen/allgemeineausschreibung/stellen_deta... Bewerbungsfrist: 15.11.17

Am Fachbereich Material- und Geowissenschaften ist ab dem 1. Januar 2018 für die Umsetzung des BMBF-Projekts Kompetenzentwicklung durch Interdisziplinäre und Internationale Vernetzung von Anfang an (KI²VA) die Stelle für eine/einen

Koordinator/in für Interdisziplinarität,
fachübergreifende und aktivierende Lehre

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2020 (Projektdauer) befristet. Die Stelle ist zu 50% im Bereich Materialwissenschaft und zu 50 % im Bereich Geowissenschaften angesiedelt. Daher ist eine Besetzung auch mit 2 Teilzeitbeschäftigten möglich.

 

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung von Innovationsprozessen in Studium und Lehre
  • Organisation der interdisziplinären Studienprojekte
  • Mitwirkung in den entsprechenden Arbeitsgruppen der Universität
  • Studienberatung, insbesondere internationaler Studierender
  • Koordination von Tutor/inn/en-Programmen
  • Koordination und Verstärkung der Auslandskooperationen
  • Organisation von Informationsveranstaltungen für Studieninteressierte
  • Organisation von Praktika und Übungen
  • Qualitätssicherung

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Studium
  • Hohe Beratungskompetenz
  • Sehr gute Team- und Interaktionsfähigkeit und Freude an der fachlichen Kommunikation mit Gesprächspartnern unterschiedlicher Bereiche, Fachbereiche und Funktionen
  • Schnelle Auffassungsgabe von komplexen Zusammenhängen sowie analytisches und kreatives Denken
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrung mit Office-Software

 

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an den Dekan des Fachbereichs Material- und Geowissenschaften, Alarich-Weiss-Str. 2, 64287 Darmstadt, zu senden.

Kenn.-Nr.: 446

Bewerbungsfrist: 15. November 2017

Stellenangebot
Eingestellt: 29.06.17 | Besuche: 1537

Studienberater/in Kennziffer 35/2017

Kontakt: Rita Miglietta
Ort: 60318 Frankfurt
Web: https://www.frankfurt-university.de/aktuelles/stellenangebote-der-fra-uas.html Bewerbungsfrist: 19.07.17

Die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) - mit über 14.000 Studierenden und über 950 Mitarbeitenden in Lehre, Forschung und zentralen Serviceeinheiten - liegt gut erreichbar  mitten im Zentrum der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main.

Für unsere Abteilung Studierendenbetreuung (StudB) / Zentrale Studienberatung (ZSB)
suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 27.08.2018
in Teilzeit (30 Std./Woche)
im Rahmen einer Elternzeitvertretung - eine/n

Studienberater/in
Kennziffer 35/2017

Neben der Organisation und Umsetzung von bestehenden Veranstaltungen und Angeboten der
Zentralen Studienberatung reizt Sie die konzeptionelle Neu- und Weiterentwicklung von
zielgruppengerechten Formaten für Schüler/-innen, Studieninteressierte und Studierende in enger
Abstimmung mit den Studienberatern und -beraterinnen und auf der Basis von messbaren Kennzahlen.

Ihre Aufgaben als Studienberater/in sind:
Beratung und Information von Studieninteressierten zur Studienwahl;
Beratung und Betreuung von Studierenden bei Fragen der Studienplanung, bei Fach- und
Studienwechsel und beim Studienabbruch sowie bei der Krisenbewältigung,
dem Studienabschluss und der Planung des Berufseinstiegs;
Konzeption, Planung, Durchführung und Nachbereitung von Informationsveranstaltungen und Workshops für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende;
Durchführung von offenen Sprechstunden und telefonischer Beratung;
Durchführung und Weiterentwicklung von Gruppenangeboten in enger interdisziplinärer
Zusammenarbeit im Team der Zentralen Studienberatung sowie
mit Lehrenden und Studierenden.

Ihre Fachkompetenzen:
Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbarer Abschluss);
Berufserfahrung im sozialen Bereich und / oder wirtschaftlichen Bereich;
Ausbildung und Erfahrung in Methoden der Beratung bzw. der Gesprächsführung mit Einzelnen und Gruppen.

Ihre persönlichen Kompetenzen:
Fähigkeit und hohes Interesse die Potentiale junger Menschen zu erkennen und zu fördern;
Überblick über die beruflichen Tätigkeitsfelder, zu denen die Studiengänge
der Hochschule den Zugang eröffnen;
Kenntnis der Aufgabenstellung und Arbeitsweise anderer Beratungsinstitutionen und –dienste,
insbesondere im Bereich Bildungs-, Berufs- und Sozialberatung;
Bereitschaft, sich gute Kenntnisse über Studiengänge und Studienstrukturen
an der Frankfurt UAS anzueignen und ständig zu aktualisieren;
Fähigkeit und Bereitschaft zur Beratung und Anleitung von Gruppen;
sehr hohe kommunikative Fähigkeiten;
Sensibilität für Fragen von Gender und Diversity;
Gute Kenntnisse des deutschen Hochschulsystems;
Kompetenz im Umgang mit Office-Anwendungen;

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-Hessen.

Die Frankfurt University of Applied Sciences tritt für die Erhöhung des Beschäftigungsanteils von Frauen
ein und fordert daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung werden bei
gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt. Als Trägerin des Zertifikats „Familiengerechte
Hochschule“ berücksichtigt die Hochschule ihre individuelle familiäre Situation bei der Gestaltung
Ihrer Arbeitszeit.

Bewerbungen mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen sind bis zum 19.07.2017
unter Angabe der Kennziffer und des Stellenportals auf dem Postweg
erbeten an die

Frankfurt University of Applied Sciences
Personal und Organisation
Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt
www.frankfurt-university.de

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Artikel
Eingestellt: 15.06.15 | Erstellt: 27.05.15 | Besuche: 3071
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

MOOCs als Instrument des hochschulübergreifenden Marketings und der Studienorientierung

Die Allianz führender Technischer Universitäten in Deutschland (TU9) hat im Wintersemester 2014/15 einen englischsprachigen Massive Open Online Course (MOOC) zum Thema "German Engineering" angeboten. Ziel dieses Kurses war es, Studieninteressierte weltweit auf das vielfältige Studienangebot der TU9-Universitäten aufmerksam zu machen und internationale Talente für ein weiterführendes ingenieurwissenschaftliches Studium in Deutschland zu gewinnen. In diesem Sinne vereinte MOOC@TU9 die Aspekte Marketing, Studienberatung und Self-Assessment miteinander. Der Beitrag beschreibt die didaktische und technische Konzeption und stellt Erfahrungen sowie erste Ergebnisse der Evaluation des Projekts vor.

Ein Beitrag von Andrea Lißner, Christian Hoppe, Andreas Sexauer und Dr. Daniela Pscheida

Lesen Sie auch das Editorial und weitere Artikel dieser Ausgabe

Quellen:
Erschienen in: Zeitschrift für Hochschulentwicklung ZFHE Jg.10 / Nr.2 (Mai 2015)
Veranstaltung
Eingestellt: 09.04.15 | Besuche: 1043

3. Internationale Konferenz zur Qualität in der Lehre: Was ist gute Lehre? Selbstorganisiertes Lernen - Ist das ohne Beratung möglich?

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Stellenangebot
Eingestellt: 13.02.15 | Besuche: 2682

Stiftung Universität Hildesheim: 2015/8 Leiter/in Zentrale Studienberatung (TV-L E 14, 100%)

Kontakt: Herr Dr. Matthias Kreysing, Tel.: +49 (0)5121/883-90006, E-Mail: kreysing@uni-hildesheim.de.
Ort: 31141 Hildesheim
Web: - Bewerbungsfrist: 19.02.15

An der Stiftung Universität Hildesheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Leiterin/Leiter der Zentralen Studienberatung

(TV-L E 14, 100%)

zu besetzen.

In ihrem Leitbild definiert sich die Universität Hildesheim als Profiluniversität mit fachbereichsübergreifenden Schwerpunkten in den Bildungswissenschaften und Kulturwissenschaften, als Studierendenuniversität und als Stiftungsuniversität (www.uni-hildesheim.de).

Die Zentrale Studienberatung ist eine zentrale Organisationseinheit und direkt dem Hauptberuflichen Vizepräsidenten unterstellt. Sie ist schwerpunktmäßig in der Beratung und Information von Studieninteressierten und Studierenden tätig und somit erste Anlaufstelle bei allen Fragen rund um die Studienwahl und das Studium. Ihre Leitung umfasst zusätzlich das Campus Center, den Career Service sowie das studentische Peerberatungsangebot der Anker-Peers und der Infoline. Weitere Informationen über die zu verantwortenden Bereiche finden Sie unter www.uni-hildesheim.de/zsb.

Aufgaben:

·         Leitung der Zentralen Studienberatung mit derzeit neun Mitarbeiter_innen und zwei studentische Teams mit derzeit insgesamt 18 studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräften

·         Beratung und Information von Studierenden und Studieninteressierten (z. B. im Rahmen von Schulbesuchen, internen und externen Informationsveranstaltungen sowie Bildungsmessen)

·         Organisation und Verantwortung der verschiedenen Informationsmedien in Print, Web und Social Media sowie die Web-Darstellung des Studienangebotes, hier in besonders enger Abstimmung mit den Fachbereichen und Instituten

·         Organisation und Verantwortung der Zusammenarbeit mit den vier Fachbereichen sowie den weiteren Institutionen und Gremien

·         Verantwortung für den Haushalt

Einstellungsvoraussetzungen:

·         Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium

·         Mehrjährige Berufserfahrung in der Studienberatung

·         Leitungserfahrung

·         Umfassende Kenntnisse der Studienstruktur und des Lehrbetriebs in Bachelor- und Masterstudiengängen, des Student-Life-Cycles, der Hochschullandschaft und des Bildungssystems

·         Fähigkeit zur eigenständigen Organisation der Einrichtung und Arbeitsprozesse

·         Sehr gute soziale und kommunikative Kompetenzen sowie Kooperations- und Teamfähigkeit

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversity-Kompetenz legt.

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Auskünfte erteilt der Hauptberufliche Vizepräsident Herr Dr. Matthias Kreysing, Tel.: +49 (0)5121/883-90006, E-Mail: kreysing@uni-hildesheim.de.

Bewerbungen sind auf dem Postweg bis zum 19.02.2015 unter Angabe der Kennziffer 2015/8 zu richten an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim.

Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen zurück, wenn Sie einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen.

Eingangsbestätigungen/Zwischennachrichten werden nicht versandt.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Stellenangebot
Eingestellt: 17.07.14 | Besuche: 1710

Universität Konstanz: Studienberater/in (E 13 TV-L, 50%)

Kontakt: Helmut Salewski, Leiter der Studentischen Abteilung (Tel.: 07531 / 88 - 2395)
Ort: 78457 Konstanz
Web: - Bewerbungsfrist: 11.08.14

Die Universität Konstanz wird seit 2007 im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder mit ihrem "Zukunftskonzept zum Ausbau universitärer Spitzenforschung" gefördert.

In der Universitätsverwaltung / Zentrale Studienberatung ist ab dem 01.10.2014 die Teilzeit-Stelle einer / eines

Studienberaterin / Studienberaters (E13 TV-L 50%)

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2015 befristet; eine Verlängerung wird angestrebt. In der Einarbeitungszeit von Oktober bis Dezember 2014 ist eine Aufstockung auf 75% möglich und erwünscht.

Die Zentrale Studienberatung ist Teil des Zentrums für Studien- und Karriereberatung (www.zsk.uni-konstanz.de). Sie informiert und berät Studieninteressierte zur Studien- und Berufswahl und begleitet Studierende bei Problemen im Studienverlauf durch Einzel- und Gruppenberatung, Seminare und umfangreiche Informationen im Print- und Online-Bereich.

Ihre Aufgaben:

  • Einzel- und Gruppenberatung von Studieninteressierten und Studierenden zu Studien- und Berufswahl (Studienmöglichkeiten, -bedingungen, -anforderungen, -gestaltung; berufliche Perspektiven)
  • Konzeption, Vorbereitung und Durchführung von Informations- und Beratungsveranstaltungen innerhalb und außerhalb der Universität
  • Konzeption, Weiterentwicklung und Gestaltung von Studieninformationen (online/Printmedien, unter besonderer Berücksichtigung von Social Media)

Ihr Profil:

  • Universitätsstudium auf Master-Niveau (Master, Magister, Diplom) mit überdurchschnittlichen Abschluss, gerne in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Fach
  • Erfahrung in der Beratung (von Studieninteressierten und Studierenden)
  • Kenntnisse in Beratungsmethodik (idealerweise abgeschlossene Beraterausbildung), didaktische Fähigkeiten
  • Vertiefte Kenntnisse des Schul-, Ausbildungs- und Beschäftigungssystems sowie des Hochschul-wesens
  • Erfahrungen im Management von Projekten, Organisationstalent
  • Beratungs- und Sozialkompetenz, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zu konzeptionellem innovativem Denken und zielorientiertem Handeln, Kreativität
  • Erfahrung in Öffentlichkeitsarbeit
  • Gute EDV-Kenntnisse, Erfahrung im Umgang mit Neuen Medien (Social Media, Erstellung von Webseiten) und mit Datenbanken
  • Sehr gute Englisch-Kenntnisse
  • Bereitschaft zum Reisen und zum Wahrnehmen von Terminen außerhalb der üblichen Bürozeiten

Die Universität Konstanz wurde von der Hertie-Stiftung als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein und bietet ein Dual Career Programm an. Informationen unter: www.uni-konstanz.de/dcc

Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: 07531 / 88 – 4895).

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Helmut Salewski, Leiter der Studentischen Abteilung (Tel.: 07531 / 88 - 2395) gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in schriftlicher Form unter Angabe der Kennziffer 2014 / 125 bis zum 11. August 2014 an die Personalabteilung der Universität Konstanz, 78457 Konstanz.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Artikel
Eingestellt: 24.02.09 | Erstellt: 29.05.08 | Besuche: 5668
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Credit-Eckdaten der Studien- Prüfungsordnung als Basis zur Studienberatung

Die Hochschule Offenburg nutzt modulbezogene Kennzahlen, um den Studienverlauf ihrer Studierenden zu beobachten und ihnen Hilfestellung auf dem Weg zum erfolgreichen Abschluss anzubieten. Hierzu werden die erreichten Kreditpunkte der Studierenden mit den Soll-Kreditpunkten (Eckdaten) verglichen und deutliche Abweichungen nach unten als Frühwarnindikator genutzt. Die betroffenen Studierenden erhalten dann gezielte Hilfestellungen im Rahmen der Studienberatung. Der Vortrag gibt eine Übersicht über Kredit-Eckdaten als Basis der Studienberatung. Folgende Punkte werden u. a. in dem Beitrag thematisiert: konkrete Studienberatung, Data-Warehouse, statistische Auswertungen.

Quellen:
Vortrag auf dem HIS-Workshop vom 29. Mai 2008 in Hannover
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Artikel
Eingestellt: 25.08.08 | Erstellt: 01.04.07 | Besuche: 2008
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Potentiale von Absolventenstudien für die Hochschulentwicklung

Die vorliegende Publikation dokumentiert die Veranstaltung »Potentiale von Absolventenstudien für die Hochschulentwicklung«. Diese wurde von der Hochschulrektorenkonferenz in Kooperation mit dem INCHER-Kassel und dem Arbeitsbereich Absolventenforschung an der TU Berlin am 18. und 19. Mai 2006 an der Universität Kassel veranstaltet. Wie sich zeigt, bieten Absolventenstudien in vielerlei Hinsicht konkrete Nutzungsmöglichkeiten für Hochschulen, zum Beispiel im Hinblick auf die Curriculumsplanung, die Alumni-Arbeit, die Studienberatung oder die Organisation von Career Services. Die in dieser Publikation versammelten Beiträge erläutern, wie die brachliegenden Potentiale erschlossen werden können.

Quellen:
  (= Beiträge zur Hochschulpolitik 4/2007)
Artikel
Eingestellt: 07.08.08 | Erstellt: 23.01.06 | Besuche: 3883
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Studienwahl und Studienauswahlverfahren im Lehramtsstudium Grundschule

In Zeiten, da Studienplätze nicht mehr ausschließlich zentral über die ZVS vergeben werden, müssen die Hochschulen die Bewerberauswahl eigenhändig durchführen. In der vorliegenden Präsentation stellen Gabriele Faust und Frank Foerster das Auswahlverfahren der Otto-Friedrich-Universität Bamberg für das »Lehramtsstudium Grundschule« vor. Zunächst werden die Resultate einer quantitativen Umfrage zum Informations- und Beratungsangebot für Interessenten am Lehramtsstudium präsentiert. Darauf folgt eine kurze Beschreibung der erforderlichen Zugangsvoraussetzungen und der Auswahlkriterien, auf dessen Grundlage die Entscheidung der Auswahlkommission erfolgt. Die Präsentation endet mit einem Verweis auf die Erfahrungen und Probleme, die bisher aufgetreten sind.

Quellen:
-